Modellmotorenseite
Meine Motoren
Tausch / Verkauf
Modell-Wankelmotoren
Literatur
Firmengeschichten
Eigenbauprojekt
Gästebuch
Links
Kontakt


Homepage seit 26.12.2010
Besucher seit Februar 2014

Dehmel-Selbstbaumotoren

Georg Dehmel, Berlin 

 

Unter den Selbstbaumotoren zählen die Konstruktionen von Georg Dehmel IKARUS, NIXE und POSEIDON zu den ausgesprochenen Gusskonstruktionen. Alle Teile wurden, soweit wie möglich, in Gussrohlingen angeboten, damit der Selbstbauer keine komplizierten mechanischen Arbeiten zu verrichten hatte. Zur Herstellung sollte eine einfache Drehbank genügen. Die Bilderlassen einen gut durchdachten Aufbau erkennen. Ganz besonders fällt der an das Kurbelgehäuse angegossene Kraftstoffbehälter auf.  Hartlötungen wurden vermieden, das Kurbelgehäuse, der Zylinder mit Zylinderkopf, der Kolben, der Unterbrecherträger, der Lagerring und das Vergasergehäuse bestehen aus Aluminium, alle übrigen Teile sind aus Stahl bzw, aus Carbonbronze hergestellt. In den Alu-Zylinder ist eine Stahlbüchse eingepresst. Der Kolben wird durch Kolbenringe aus Grauguss abgedichtet. Der Zündunterbrecher sitzt vorn unter dem  Kurbelwellenlager und wird über einen Stößel betätigt. Er ist während des Laufs nicht verstellbar. Gezündet wird der Motor mit einer ZK-Zündkerze.

© Thomas Pompe, 70329 Stuttgart | pompe@freenet.de